Du hast MYMARINIs, die du nicht mehr trägst? Dann bietet dir unser neues Take Back Pilotprojekt die perfekte Möglichkeit, Teil unseres Pilotprojektes für eine verantwortungsvolle Weiterverwertung zu werden!

Was ist das Take Back Pilotprojekt?

Wir nehmen alle MYMARINI Kleidungsstücke zurück, die du nicht mehr trägst, egal aus welcher Kollektion und unabhängig davon, wo du sie gekauft hast. Wir wollen damit sicherstellen, dass unsere Produkte nachhaltig und verantwortungsbewusst weiterverwertet werden.

Mit dem MYMARINI Take Back Pilotprojekt übernimmst du zusammen mit uns Verantwortung für deine MYMARINIs und hilfst uns dabei, die bestmögliche Weiterverwertung zu gewährleisten.

Wir evaluieren in der Projektphase die Qualität und Menge der Einsendungen, um weitere Maßnahmen zu planen. Mögliche Maßnahmen sind 2nd Use Optionen, die Weitergabe an Recyclingbetriebe für verantwortungsvolle Verwertung oder die Zusammenarbeit mit innovativen Recyclingunternehmen für Optionen des Faser-zu-Faser-Recyclings. Darüber hinaus planen wir, eine Infrastruktur aufzubauen, die den EU-Regularien zu Recycling und EPR entspricht.

Schicke uns deine alten MYMARINIs

Wie du am Take Back Pilotprojekt teilnehmen kannst:

Frage dich, welche MYMARINIs du wirklich schon länger nicht mehr trägst. Über das Online-Formular kannst du ein Versandlabel beantragen, welches du wenige Tage später per Mail erhältst. Alternativ kannst du deine MYMARINIs auch direkt im Hamburger Flagshipstore abgeben. Als Dankeschön erhältst du nach Einsendung von uns einen 30 € Gutschein für deinen nächsten Einkauf.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dir Verantwortung für unsere Produkte und unsere Umwelt zu übernehmen.

Ein paar kleine Hinweise

  • Bitte stelle sicher, dass alle Kleidungsstücke gewaschen und getrocknet sind (aus Respekt vor unseren Mitarbeiter*innen und aus hygienischen Gründen)
  • Einsendungen sind ein Mal pro Jahr pro Kund*In möglich (unbegrenzte Anzahl an Teilen)
  • MYMARINIs aus allen bisherigen Kollektionen (Bademode, Ready-to-wear, Loungewear, Beach House…) können eingesendet werden
  • Bitte schicke uns nur MYMARINIs und keine Kleidungsstücke anderer Hersteller
  • Dies ist keine Reklamation deiner Produkte, dementsprechend gibt es auch kein Geld zurück
  • Achtung: Während der Pilotphase können wir nur MYMARINIs aus Deutschland annehmen.

Jetzt teilnehmen

Deine Benefits

Du erhältst einen 30 € Gutschein für deinen nächsten Einkauf bei uns. Außerdem hast du mehr Platz in deinem Kleiderschrank und musst dich nicht um die richtige Entsorgung kümmern. Wir übernehmen die Versandkosten an unser Lager.

Updates

Take Back Update #1

Take Back Update #1

Heute haben wir unser erstes Update zu unserem Take Back Programm für euch! Seit drei Monaten läuft das Pilotprojekt und wir sind absolut begeister...

Mehr lesen

Du hast noch Fragen?

Hier findest du unsere FAQs.

Warum startet MYMARINI ein Take Back Pilotprojekt?

Die Herstellerverantwortung gewinnt in der EU zunehmend an Bedeutung. Durch die Einführung von Regularien wie der erweiterten Produktverantwortung (EPR) wird es für Hersteller obligatorisch, ihre Produkte auch nach dem Verkauf zu überwachen und zu verantworten. Die Hersteller müssen daher dafür sorgen, dass ihre Produkte am Ende ihrer Nutzungsdauer ordnungsgemäß entsorgt und recycelt werden. Diese Verantwortung erstreckt sich über den gesamten Lebenszyklus des Produkts.

Jedes Jahr landen allein in Deutschland 1,3 Mio. Tonnen Kleidung auf Müllhalden. Wir wollen Verantwortung für unsere Produkte übernehmen und haben eine Vision für ihre Rückführung in Kreisläufe. Durch Vorsortierung und genaue Angaben zum Materialmix können wir eine bessere Weiterverwertung ermöglichen. Außerdem setzen wir auf zukünftige Innovationen und sammeln deshalb für den Tag X, an dem für jetzige Mixmaterialien ein Faser-zu-Faser Recycling unter ökologisch und ökonomisch sinnvollen Bedingungen möglich ist.

Roadmap & Updates

Wir werden vierteljährlich Updates zu unseren Maßnahmen und Einsendungen über unsere Sozialen Kanäle, unseren Newsletter und unser Journal teilen.

Geplant ist, alle Einsendungen für mindestens ein Jahr zu sammeln und Qualität und Mengen zu evaluieren, um aus diesen Ergebnissen weitere Maßnahmen zu definieren. Durch eine Vorsortierung der Produkte und genaue Angaben des Materialmixes können die Materialien die bestmöglichen Recyclingmöglichkeiten erfahren. Nach einem Jahr werden wir eine Evaluierung des Pilot-Projektes durchführen und eine Roadmap für die folgende Zeit erstellen.

Unterschiedliche Weiterverwertungen wie 2nd Use Optionen, Kooperationen mit Recyclingbetrieben für verantwortungsvolle Verwertung oder die Zusammenarbeit mit innovativen Unternehmen für ein Faser-zu-Faser Recycling schweben uns für dieses Projekt vor.